PUKY

PUKY

PUKY: Grenzenloser Fahrspaß von Kindesbeinen an

 

-Dreirad, Laufrad, Roller (Scooter), Fahrräder-

 

Wer seinen Kindern ersten Fahrspaß auf zwei oder auch mehr Rädern ermöglichen will, kommt an der Marke PUKY nicht vorbei. PUKY steht für allerhöchste Qualität, strengste Sicherheitskontrollen und kindgerechte Designs. Ob PUKY Dreirad, Laufrad, Roller (Scooter) oder dann die beliebten Kinderfahrräder, die einzelnen Modelle überzeugen sowohl die Biker-Minis als auch deren Eltern. Den Bewegungsdrang vom Sohnemann sinnvoll kanalisieren und spielerisch das Fahrgefühl von klein auf schulen? Kein Problem mit den PUKY-Fahrzeugen! Für jedes Alter bietet die deutsche Firma den entsprechenden fahrbaren Untersatz an und fördert so optimal die Koordination und Motorik der Minis frühstmöglich. Schnell werden die jungen Fahrer merken: Ich bestimme selbst, wohin ich fahre (natürlich unter elterlicher Aufsicht)! Eine wichtige Erkenntnis in der Kindsentwicklung. Ein PUKY- Laufrad ist die ideale Vorbereitung für das „echte“ Fahrradfahren später, da es automatisch den Gleichgewichtssinn und die Auge-Fuß-Koordination ausprägt. Kinder, die schon früh für Bewegung begeistert werden können, leiden später tendenziell weniger unter Adipositas oder Übergewicht. Die beliebten PUKY-Räder mit Qualität über die gängigen Standards hinaus begleiten dein Kind sicher und zuverlässig in jungen Jahren und bilden gleichzeitig den perfekten Grundstein für ein aktives, bewegungsreiches Leben auf zwei Rädern. 

 

PUKY – eine Erfolgsgeschichte


PUKY kann auf über 70-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Seit vielen Jahrzehnten nun beschert der Fahrradhersteller mit Sitz im Wülfrath Kindern weltweit erinnerungswürdige Momente auf ihren Fahrzeugen. Mittlerweile engagiert das Unternehmen an seinem Standort rund 120 Mitarbeiter, die täglich an der Entwicklung, Konstruktion und Produktion der PUKY-Räder feilt. Da sich die Firma für Gleichberechtigung in der Gesellschaft einsetzt, will sie Menschen mit Behinderung in den gesamten Firmenprozess miteinbinden. Deswegen sind weitere 500 Mitarbeiter in Werkstätten für Menschen mit Behinderung an Montage und Verpackung beteiligt.

Faire Arbeitsbedingungen, möglichst nachhaltige Produktion, höchste Ansprüche an die Qualität der einzelnen Bestandteile, engmaschige Überwachung im hauseigenen Test- und Prüflabor – dafür steht die Marke PUKY. Als 1949 die PUKY GmbH & Co. KG in Düsseldorf unter dem Namen PUCK gegründet wurde, sorgte sie zunächst mit hochwertigen Ballonrollern für Furore. Auch ein Markenstreit mit der österreichischen Firma PUCH 1956 konnte den rasanten Aufstieg von PUKY, wie sich die Firma ab diesem Zeitpunkt nannte, nicht verhindern. Der Rest ist Geschichte. Mit der Erweiterung ihrer Produktpalette auf Dreiräder, Laufräder, Roller, Kinder- und Jugendfahrräder zählt PUKY zu der beliebtesten Zweirad-Marke, und das bei Groß und Klein. 

 

My first PUKY – für Kinder von 1 bis 4 Jahren


Man kann nie früh genug mit dem Fahrradfahren beginnen. PUKY´s Modellreihen PUKYLINO, WUTSCH, FITSCH und PUKYMOTO zielen darauf ab, die Freude an der Mobilität bei Kleinkindern zu wecken. Der Nachwuchs hat gerade erst laufen gelernt? Dann ist er bereit für das vierrädrige PUKYLINO, das dank seiner breiten Laufräder besonders kippsicher ist und auch im Innenbereich ohne die üblichen „Fahrspuren“ genutzt werden kann. Fahrspaß pur für die Jüngsten! Etwas herausfordernder in Sachen Koordination präsentiert sich das Dreirad FITSCH von PUKY. Geeignet für alle Minis ab ca. 1,5 Jahren, die auf ihrem PUKY Dreirad Arm- und Beinmuskulatur gleichzeitig trainieren wollen! Noch eine Stufe näher am klassischen Laufrad ist das PUKYMOTO für Bewegungsfreunde ab empfohlenen 1,5 Jahren. Es besticht durch sein auffallend großes FLOAT-Rad vorne und den beiden eng zusammenstehenden Rädern hinten. Das schult Gleichgewichtssinn und Koordination der Kinder optimal! Gut zu wissen, dass der Sitz sogar um 2 cm höhenverstellbar ist. 

 

PUKY-Dreirad – für Kinder von 1,5 bis 4 Jahren


Treuer Alltagsbegleiter und aktives Lerngerät in Einem? Voilà, hier kommt die CEETY-Serie von PUKY. Diese bei Eltern und Kindern gleichermaßen gefragte Dreirad-Linie vereint zwei Funktionen in nur einem Fahrzeug: Mit der extralangen, verstellbaren Schiebestange wird das CEETY zum Transportfahrzeug für Kind und sogar kleinere Einkäufe (in der abnehmbaren Kippermulde). Ohne sie verwandelt es sich in ein Dreirad, das der Nachwuchs durch Pedalieren ganz selbstständig bewegt. Dazu einfach Lenkerarretierung lösen und den Freilauf der Pedale mit einem Handgriff aktivieren, fertig! Die PUKY-Dreiräder gibt es in verschiedenen Varianten. Neben dem klassischen CEETY ist die luftbereifte Version, das CEETY AIR, erhältlich. Mehr Ausstattung und mehr Comfort versprechen die Modelle CEETY CAT S6 und CEETY COMFORT. 

 

PUKY Scooter – Roller für Kinder ab 2 Jahren


Wer sagt, dass nur Kinder Roller fahren können? Die PUKY-Scooter sind, je nach Modell, sogar für Erwachsene geeignet. In der früheren Bezeichnung „Tretroller“ oder schlicht „Kinderroller“ begeistern sie auch mit dem neuen Label „Scooter“ noch immer mit ihrer ganz eigenen Art der Fortbewegung. Mit dem R 1 (und dem R 1 CLASSIC mit inkludierten Korb) und seiner Doppelbereifung hinten gelingt der bestmögliche Start ins Rollergeschehen. Für etwas geübtere Kinder ab 3 Jahren bietet der einspurige R 03 PUKY Scooter die Gelegenheit, an Motorik und Gleichgewichtssinn zu feilen. Er verfügt über eine Kickbremse, höhenverstellbaren Lenker, großem Anti-Rutsch-Trittbrett sowie Komfortreifen (Luftreifen beim R 03 L) und ist für jegliche Abenteuer in der mobilen Kinderwelt zu haben. Kinder ab 5 Jahren wird bereits der R 07 mit V-Brake, Seitenständer und Luftreifen empfohlen. Auf ihm lassen sich spielend bereits etwas längere Distanzen (z. B. Schulweg) zurücklegen.

Treue Gefährten über viele Jahre hinweg bis hin ins Erwachsenenalter sind die allseits beliebten Roller der SPEEDUS-Serie. Diese Scooter eignen sich ab 4 Jahren und sind für viele Kids aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder, da sie besonders benutzerfreundlich sind (mit klappbarem Aluminium-Rahmen) und sie ihren Fahrern jederzeit ein schnelles Auf- und Absteigen ermöglichen. Man hat die Wahl zwischen SpeedUs One mit Kompakträdern oder etwas größeren, luftbereiften Rädern beim SpeedUs Two (ab 5 Jahren empfohlen). Fest steht, dass das Rollerfahren hier Klein und Groß (bis zu einer Körpergröße von 200cm) Freude bereitet und gleichzeitig Bein- und Rumpfmuskulatur trainiert werden. 
Will die ganze Familie aktiv und in Bewegung bleiben, so hat PUKY auch dafür die Lösung, besser gesagt den Joker! Für alle ab einer Körpergröße von 135 cm (ca. ab 8 Jahren), die nicht nur auf Asphalt, sondern auch gerne mal auf Waldwegen mit ihrem Scooter unterwegs sein wollen, gibt es den PUKY Joker. Kennzeichen des Jokers sind seiner große, kugelgelagerten Speichenräder, die von zwei V-Brakes gezähmt werden können. Selbstverständlich ist auch hier der Lenker höhenverstellbar. Geschwindigkeit, Fahrspaß und das bis ins hohe Alter (und bis zu 120 kg) sind so garantiert. PUKY ermöglicht mit seinem Joker ein generationenübergreifendes Gefährt, das den Gleichgewichtssinn schult und gut für die eigene Fitness ist – altersunabhängig!

 

PUKY-Laufräder – für Kinder von 2 bis 6 Jahren


Nichts bereitet Kinder besser auf das Fahrradfahren vor wie dessen natürliche Vorstufe: Laufrad-Fahren! Ein durchs Laufradfahren gut geschulter Gleichgewichtssinn der kleinen Rennsemmeln erleichtert später ungemein den Einstieg in die Welt der Fahrräder. PUKY bietet viele unterschiedliche Laufräder für verschiedene Altersstufen und Fahrtypen an. Generell empfiehlt das Unternehmen erste Laufradversuche für Kinder ab 2 Jahren. Doch jede Mama und jeder Papa kann die kognitiven und motorischen Voraussetzungen plus das Interesse ihres Sprößlings am Laufrad am besten selbst beurteilen. Dennoch, einige Bedingungen für den richtigen Zeitpunkt gibt es: Der kleine Fahrer oder Fahrerin muss über eine Schrittlänge von mindestens 30 cm verfügen (selbst bei den Modellen für die Allerjüngsten). Nur so kann gewährleistet werden, dass das Kind mit beiden Füßen (komplett mit den Fußsohlen) auf dem Boden aufkommt, wenn es im Sattel sitzt. Die Beine sind dabei leicht angewinkelt. Während des Fahrens auf dem PUKY Laufrad ist der Rücken gerade und die Arme leicht gebeugt. Dann kann es losgehen!

Mit der LR-Serie lässt PUKY den Laufradhimmel wahr werden. Auf den kleinsten Modellen, dem LR M und LR CLASSIC im Retrodesign, erfahren die Minis bereits Fahrtwind, Fahrspaß und ideale Motorikschulung wie im Flug. Etwas größere Laufräder, luft- oder wartungsfrei komfortbereift, mit oder ohne Hinterradbremse, bietet das LR 1. Damit lassen sich bereits beachtliche Geschwindigkeiten erreichen, echtes Fahrradfahren ist zum Greifen nahe! Auf der ultra-leicht Version, dem sportlichen LR LIGHT von PUKY, fühlen sich geschwindigkeitsliebende Kinder besonders wohl. Da der Übergang zwischen Laufrad- und Fahrradfahren oftmals fließend ist, hat PUKY das LR XL für Dreijährige entwickelt. Ausgestattet mit einer V-Brake, echten Speichen und Alufelgen vermittelt es den etwas Größeren ein einmaliges Fahrgefühl und ist selbst für Kinder, die bereits Fahrrad fahren können, noch attraktiv. Besonders Abenteuerlustige, die gerne erste Offroad-Erfahrungen sammeln wollen, können auf das LR TRAIL oder LR TRAIL PRO zurückgreifen. Dieses PUKY Laufrad erfüllt alle Voraussetzungen, damit die Kleinen ihren Spaß im Gelände haben: V-Brakes, Aluminium-Rahmen, sportliche Sitzposition, Crossbereifung, Peg´s, Hinterrad-Dämpfung (LR TRAIL PRO), um nur einige zu nennen. Wer auf cooles Design in frischen Farben Wert legt, ist mit dem LR RIDE SPLASH bestens beraten. Dank Elastomer-Hinterradfederung sind einfachstes Handling auf jedem Untergrund und Riesen-Fahrspaß vorprogrammiert! Darüber hinaus lassen sich die Laufräder durch viel Zubehör (z.B. Körbe, Klingel, Lenkertasche) individuell ausstatten. 

 

PUKY Fahrräder – für Kinder von 3 bis 12 Jahren


Haben die kleinen Sportsgeister bereits erste Zweiraderfahrungen gesammelt, sind sie irgendwann (ab ca. 3 Jahren) dann bereit für die echten Bikes! Und davon hat PUKY mehr als genug im Repertoire. Für jede Größe, Alter und Anspruch stehen Räder der Serien STEEL, STEEL CLASSIC (Retro Design mit Korb), YOUKE, CYKE, LS-PRO und SKYRIDE zum Angebot. Einsteigermodelle ab 12 Zoll (neben 16 und 18 Zoll) finden sich bei STEEL und YOUKE. Bei diesen beiden Modellreihen besteht der größte Unterschied im Rahmen: STEEL setzt auf einen Stahl-, YOUKE auf den leichteren Aluminiumrahmen. Beide Räder verfügen über V-Brake und Rücktrittsbremse. Größere Kinder können sich dann an die CYKE-Modelle wagen (ab 16 bis 26 Zoll). Hier finden sich Modelle mit Gangschaltung und Freilauf, je nach Ausstattung und Zollgröße. Das abgesenkte Oberrohr erleichtert das Aufsteigen auf den Sattel und sorgt für eine besonders sportliche Optik. Auf diesem PUKY-Fahrrad sind längere Touren problemlos möglich! Innovativste Bremstechnik (mit kindgerechter Verzögerung) und ultraleichte Komponenten, dafür stehen die LS-PRO-Fahrräder von PUKY (ab 16-26 Zoll). Und wer seinen Kindern (ab ca. 6 Jahren) ein Fahrrad in stylischen Retrofarben und verspielten Komponenten schenken möchte, kann auf das PUKY SKYRIDE zurückgreifen (ab 20-26 Zoll), das vor allem bei jungen Mädchen hoch im Kurs steht. 
So unterschiedlich Kinder sind, so vielfältig ist das Angebot bei PUKY!

 

pro Seite
Absteigend sortieren
pro Seite
Absteigend sortieren

Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten. Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem UVP des Herstellers.

 

fb you ins